Bild WingTsun Schule Sabine Mackrodt

Aktuelles

Informationsstunde

die nächste Informationsstunde (nur für Erwachsene) findet statt am:



Melden Sie sich jetzt an

Logo Kids-WingTsun

KidsWingTsun für Mädchen ab 6 Jahren
Mehr Informationen finden Sie hier

Bild WingTsun Schule Sabine Mackrodt

Die Schule

Die Philosophie der Schule:

"Der Weg der friedvollen Kriegerin"

Selbstverteidigung ist eine Lebenseinstellung und bedeutet, Verantwortung für die eigene Sicherheit und das eigene Leben zu übernehmen und damit Freiheit zu gewinnen. Gewalt gegen Frauen und Kinder ist kein individuelles, sondern ein gesellschaftliches Problem. Die Erziehung zur Weiblichkeit bedeutet oft das Fehlen von kämpferischen Kompetenzen, der Fähigkeit Grenzen zu setzen (Nein sagen) und sie durch zu setzen (Widerstandskraft). So werden neben der Ausbildung in der Kampfkunst WT verbale und körpersprachliche Möglichkeiten der Verteidigung geübt um nicht nur in körperlich eskalierenden Situationen konsequent handeln zu können. Eine Gefahr frühzeitig erkennen und sofort zu reagieren ist das Ziel und der Weg des geringsten Widerstands. WingTsun ist Lebenskunst und ein Weg zu einer zutiefst friedlichen Geisteshaltung.


Kurzportrait Sabine Mackrodt

(5. Meisterinnengrad WingTsun)

  • Ich habe Sport- und Germanistik an der Universität Kassel studiert.
  • Von 1985 - 1992 lernte ich Tae Kwon Do.
  • 1988 begann ich mit WingTsun und Escrima (EWTO).

  • Seit 1987 unterrichte ich Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen. Ich arbeite in Fortbildungsseminaren mit Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen zum Thema "Gewaltprävention und Deeskallationsstrategien in Konfliktsituationen". Meine Arbeit nenne ich "den Weg der kleinen Schritte" und gehe davon aus, daß jede Frau fähig ist für ihre eigenen Grenzen und für ihre eigene Sicherheit einzutreten.
  • Seit 2001 bin ich Honorartrainerin der EWTO.
  • Von 2004 - 2007 Weiterbildung, "Körper-, Rhythmus-, Trancetherapie".
  • Seit 2003 Tantrisches Kriya-Yoga.
  • Im April 2010 wurde ich von Sifu K.R. Kernspecht zum Sifu ernannt.
  • Seit 2012 Trainerin für WingTsun ChiKung.
  • Seit 2014 "Sicherheitstraining und Deeskallation am Arbeitsplatz", für die MitarbeiterInnen der Bdks (Baunataler Diakonie)
  • Die Gründung der EWTO WingTsun Schule für Frauen 1992 ist die Essenz aus meinem eigenen Lebensweg und aus meinen beruflichen Erfahrungen. Hier ist Raum für einen weiblichen Weg in der Kampfkunst, der Gewaltprävention und der Suche nach Klarheit, Spiritualität und innerem Wachstum.

Die Trainerinnen

Uschi Mastmeyer

(2. Höhere Grad Wing Tsun)

  • bis 1998 Studium Sport für Lehramt, Uni Kassel
  • 1994 – 2003 Teakwon-Do-Trainerin, Sportcenter Kassel
  • 2002 – 2003 Teadwon-Do-Trainerin Grundschule Espenau

  • 2007 Vertretung in Wirbelsäulengymnastik
  • seit 2011 Übungsleiterin für den Allgemeinen Hochschulsport
  • 2011 EWTO Trainerin für Frauen-Selbstbehauptung
  • 2012 EWTO Kids Wing Tsun Trainerin
  • 2012 EWTO Übungsleiterin WT Chi Kung
  • 2015 Naturalflow-Trainerin (Faszientraining)
  • 2016 EWTO Wing Tsun Trainerin 3 der EWTO

Fortbildungen

  • 2017 Stressbewältigung durch Achtsamkeit, Entspannung und Qigong, LSB
  • 2014 Funktionelle Anatomie, LSB
  • 2012, Core Stability für eine betont starke Mitte, LSB
  • 2012 Selbstbehauptungstraining/Gewaltprävention in der sozialpädagogischen Arbeit mit Frauen, Kampfkunstschule für Frauen, Kassel
  • 2010 Sport und Gesundheit für Senioren, LSB

Doreen Krüger

Seit 2012 trainiere ich in der Wing Tsun Schule von Frauen, für Frauen und Mädchen von Sabine Mackrodt. Ich habe den 9. Schülerinnengrad und bin WingTsunÜbungsleiterin seit 2016.

Zu meinem Glück verschlug es mich bei der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung direkt in die Frauenschule, wo ich mich bis heute immer noch darauf freue zu trainieren und mich körperlich und geistig weiter zu entwickeln. Am meisten begeistert mich die Ganzheitlichkeit im Wing Tsun.

Sabrina Bühn

(in Ausbildung zur WingTsun Übungsleiterin)

Seit 2009 besuche ich die EWTO WingTsun Schule von Frauen, für Frauen und Mädchen von Sabine Mackrodt. Von 2013 bis 2016 habe ich eine Pause auf Grund meins "Pädagogik der Kindheit" Studiums an der Fachhochschule Bielefeld eingelegt.

Nach meinem erfolgreichen Abschluss zur staatlich anerkannten Kindheitspädagogin B.A. bin ich seit 2016 zurück in der EWTO Schule. An Wing Tsun begeistern mich besonders die Vielseitigkeit, der Weg zur inneren Stärke und das gezielte Einsetzen des Körpers.

Karola Ihrig

(in Ausbildung zur WingTsun ChiKung Übungsleiterin)

Seit 2000 mache ich WingTsun und habe den 11 Schülerinnengrad und den 1. Schülerinnengrad im Escrima. Seit 2004 in der Frauenschule in Kassel. 2003 WingTSun ChiKung Ausbildung bei Roland Liebscher Bracht

WingTsun bedeutet für mich: effektive, lebendige Selbstverteidigung. Die Frauenschule speziell schätze ich weil ich dort einengute Unterricht, eine gute Trainingsgemeinschaft ohne Druck und Prüfungszwang finde.


Diese Schule ist Mitglied der Logo EWTO


Impressionen der Schule und Lehrgänge

Bild Was ist WingTsun

Was ist WingTsun?

Die Legende

WingTsun wurde vor mehr als 250 Jahren von der buddistischen Nonne NgMui entwickelt. NgMui war Kung Fu - Meisterin im Shaolin-Kloster. Als das Kloster vernichtet wurde floh sie und im Kranich-Tempel am Tai-Leung-Berg ließ sie sich nieder um sich ungestört auf die Kampfkünste und auf Zen zu konzentrieren.

Sie wollte ein neues Kampfsystem erfinden, das dem Kung Fu überlegen war und mit dem sie sich auch im Alter erfolgreich gegen kräftigere Angreifer verteidigen könnte. Die zündende Idee bekam sie, als sie einen Fuchs und einen Kranich beim Kampf beobachtete. Während der Fuchs um den Kranich herumlief und versuchte seine Flanke zu treffen, blieb der Kranich in der Mitte des Kreises und drehte sich so, daß seine Brustseite immer dem Fuchs zugewandt war. Versuchte der Fuchs ihn mit seiner Pfote anzugreifen, wehrte er mit seinen Flügeln ab und führte gleichzeitig einen Gegenangriff mit dem Schnabel.

Das Prinzip dieses Kampfes inspinierte NgMui zu ihrem neuen System. Sie verwandelte die Techniken und paßte sie den Möglichkeiten des menschlichen Körpers an. Es entstanden einfache, anpassungsfähige Bewegungen die darauf abzielten, den Gegner mit Methode statt mit Kraft zu besiegen. Eines Tages, traf nun NgMui auf dem Marktplatz eines kleinen Dorfes, Yim Wing Tsun. Diese hatte ein Problem. Wang, ein notorischer Schläger und Kung Fu Experte, bedrohte Yim Wing Tsun und wollte sie zwingen ihn zu heiraten. NgMui beschloß, das Mädchen als ihre erste Schülerin in der neuen Methode zu unterrichten. Nach nur drei Jahren Privatunterricht und nach Abschluß ihrer Ausbildung kehrte Yim Wing Tsun in ihr Dorf zurück. Auf dem Heimweg traf sie Wang der sie sofort wieder attackierte. Yim Wing Tsun lief diesmal nicht weg, sondern forderte ihn zum Kampf auf. Wang war begeistert und sich seines Sieges gewiß. Doch es sollte anders kommen. Yim Wing Tsun schlug ihn zu Boden, wo er liegenblieb. Danach machte er nie wieder Anstalten sie zu belästigen.

WingTsun (WT)

ist eine wirkungsvolle Methode zur Selbstverteidigung. Geeignet fur Frauen, die entschieden haben, ihre Sicherheit nicht mehr dem Zufall zu überlassen. WT besteht aus weichen Bewegungen, die in verblüffender Schnelligkeit ausgeführt werden. Reaktionsvermögen ist wichtiger als Muskelkraft.

So lernt jede Frau, die Wucht eines Angriffes weich aufzunehmen, in eigene Kraft umzuwandeln und gezielt dem Angreifer zurückzugeben. Der Energie folgen um Widerstände zu vermeiden ist das Prinzip.Konsequent handeln, auch wenn der Druck groß ist. Durch Training wird die Fähigkeit entwickelt über den taktilen Sinn, reflexartig zu reagieren. So ist der Arm beispielsweise nicht nur "Werkzeug"' sondern auch Informationsträger. Das „Werkzeug" denkt, entscheidet und muß nicht mehr bewußt geführt werden. So wird die Wahrnehmung geschärft und instinktives Handeln gefördert. Der Körper zeigt den Weg zur inneren Weisheit.

Flexibilität und Wahrnehmung werden geschult und der Körper auf gesunde Art trainiert und entspannt. Weniger ist mehr und Zulassen die höchste Kunst. WingTsun lehrt nachgiebig zu sein, ohne jedoch die eigenen Ziele aus den Augen zu verlieren.


WingTsun... der kluge Weg zur Selbstverteidigung Icon YouTube

Bild Kids-WingTsun

Kids-WingTsun

So stark wie ein Mädchen

Kids WingTsun ist ein von der EWTO entwickeltes Unterunterrichtskonzept speziell für Kinder im Alter von 5 - 12 Jahren.

Ein ganzheitliches und facettenreiches Bewegungsangebot in dem es auch darum geht (Körper-) Erfahrungen zu machen die das Selbstbewusstsein stärken und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten unterstützt. Denn aus der ("Opfer-Täter"-) Forschung weiß man:
Selbst - Bewusstsein schützt oft schon im Vorfeld...

Bild WingTsun-Chikung

WingTsun Gesundheitstraining

WingTsun beinhaltet, wie viele traditionelle chinesische Kampfkünste, gesundheitsfördernde Aspekte wie zum Beispiel ein verfeinertes Körperbewußtsein, Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und Steigerung der geistigen Klarheit, sowie eine Steigerung der Bewegungsfähigkeit.
Denn, eine gute Kämpferin, so der Grundgedanke, braucht einen gesunden Körper und einen klaren, ruhigen Geist.
Im WingTsun Gesundheitstraining gehen wir weit über diese allgemeinen positiven Effekte hinaus.
Hier lassen wir die kämpferischen Elemente außen vor und stellen die gesund erhaltenden und gesundheits fördernden Aspekte in den Vordergrund.

Durch gut durchdachte Bewegungsformen, ganzheitliche (funktionale) Kräftigungsübungen und gezielte Dehnungszyklen wird der Körper gekräftigt, Spannungszustände in der Muskulatur aufgelöst und muskuläre Disbalancen beseitigt.
Schmerzen im Bewegungsapparat werden dadurch oft gemindert oder ganz aufgelöst.
Sensomotorische Partner- und Einzelübungen verbessern das Körpergefühl, die Koordination und Ansteuerung. Entspannungsübungen runden das Programm ab.
Dieser Unterricht ist für jede geeignet, die zurückfinden will zum natürlichen Bewegungsspektrum eines gesunden Körpers.

Faszientraining

Wissenschaftler sind sich mittlerweile einig, dass nicht nur Muskeln, sondern auch Faszien Hauptverursacher von Schmerzen im Bewegungsapparat sind.
"Durch Unterforderung, Überlastung und Stress kommt es zu Umbauprozessen im muskulären Bindegewebe. Die Faszien, die sonst geschmeidig übereinandergleiten, verfilzen, werden spröder und verletzungsanfälliger", sagt Dr. Robert Schleip, Humanbiologe und Faszienforscher an der Universität Ulm.

Faszien durchziehen den Körper wie ein Netz. Sie beeinflussen die Haltung und Körperwahrnehmung, umhüllen jeden Muskel, jede Muskelfaser, jeden Knochen und jedes Organ.
Faszien übertragen die Kraft der Muskeln. Sie kommunizieren mit dem Nervensystem und dienen als Sinnesorgan der Bewegung. Sie sorgen für Schutz und Stoffaustausch der inneren Organe und sie bilden die Grundlage für eine schöne Körperform.
Faszien schützen unsere Knochen, indem sie wie Stoßdämpfer wirken und außerdem helfen sie wesentlich bei der Heilung von verletztem Gewebe.
In diesem Training werden Übungen und Bewegungen gemacht die gezielt das Fasziengewebe ansprechen. Es ist nie zu spät einen geschmeidigen Körper zu haben!

Bild Unterrichtszeiten der WingTsun Schule

Unterrichtszeiten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
    09:00h - 10:30h
WT - Unterricht
 
17:00h - 18:15h
Mädchenklasse
7 - 12 J.
17:00h - 18:15h
Mädchenklasse
7 - 12 J.
   
18:30h - 19:30h
WT - Unterricht
18:30h - 20:00h
WT - Unterricht
  18:30h - 20:00h
WT - Unterricht
19:30h - 20:00h
Faszientraining
  19:00h - 20:30h
WingTsun ChiKung
 
An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.
In den Hessischen Schulferien findet kein Unterricht in den Mädchenklassen statt.

Monatsbeiträge

Halbjahresvertrag

Jahresvertrag

Jugendliche bis 18 Jahre

Mädchenklasse

Monatsbeitrag WT ChiKung
(ausschließlich für die Gesundheitsklasse)

 

49,- € / Monat

45,- € / Monat

39,- € / Monat

39,- € / Monat

43,- € / Monat

Informationsstunde

Der Einstieg in den Unterricht der Schule erfolgt über eine Informationsstunde (nur für Erwachsene). Die nächste findet am

Mittwoch, 05. April 2017
von 17.45 - 18.45 statt
Melden Sie sich jetzt an

Zur Anmeldung und zu mehr Informationen gelangen Sie hier.

Bild WingTsun Lehrgänge

Lehrgänge

WingTsun Lehrgänge

WingTsun Lehrgänge sind zusätzliche Unterrichtsmöglichkeiten der EWTO innerhalb und außerhalb der WingTsun Schule. Hier kann man unterschiedliche WingTsun LehrerInnen kennen lernen und WingTsun Prüfungen ablegen.

Allgemeiner Hochschulsport

Kurzer Beschreibungstext

EWTO - Schulungen 2017

Die Schulung "alltägliche Gewalt gegen Frauen (und Kinder)" ist ein didaktisches Seminar und wendet sich an alle AusbilderInnen der EWTO.

Wochenendkurse VHS-Kurse

SelbstBehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen auf der Grundlage von WingTsun

Bild Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten

Schätzchen, jetzt entspann dich mal

Eine Zeit lang standen im Büro fünf bis sechs männliche Kollegen zwischen Mitte zwanzig und Mitte vierzig im Flur zum Kaffeekränzchen ziemlich genau vor meiner Tür. Dort war ein Tisch neben dem Kopierer und die Kaffeeküche um die Ecke und die Stelle bot sich an. Sie standen dort teilweise mehrmals pro Tag, für je etwa 10-20 Minuten und waren dabei...

laut – telefonieren oder sich konzentrieren ging dann nicht – und blockierten mir auch teilweise den Weg. Eines Tages beschwerte ich mich, weil sie mir nicht mal Platz machen wollten, wenn ich offensichtlich zum Kopierer oder in die Kaffeeküche wollte. Ich sagte, sie würden mich bei der Arbeit stören. Gegröle, Lachen. Einer der Kollegen – der jüngste in der Runde, etwa ein Jahr jünger als ich selbst - sagte "Schätzchen, jetzt entspann dich mal. Arbeiten kannste später noch." Ich hatte mich gerade gebückt, um das Kopierpapier aufzufüllen (=weibliche Aufgabe). Der Spruch und das Gelächter waren wie ein Schlag ins Gesicht.

Ich richtete mich auf, drehte mich um sag dem "Angreifer" direkt ins Gesicht. "Wie hast du mich gerade genannt? Schätzchen? Wie wäre es denn, wenn das Schätzchen und du zur Personalabteilung gehen?" – "Wieso das denn?" – "Damit wird die Beschwerde wegen sexueller Belästigung gleich zusammen aufgeben können." – "Jetzt mach dich mal locker!" – "Nix locker, das ist sexuelle Belästigung und das lasse ich mir nicht gefallen." Die übrigen Kollegen schnappten sich ihre Kaffeetassen und schlichen sich davon. Ich machte dem Angreifer nochmals klar, dass ich es ernst meine. Ich habe es tatsächlich geschafft, die ganze Zeit über nicht zu lächeln. Nicht zu drucksen. Klar und deutlich. Er murmelte noch was von wegen ich würde wohl keinen Spaß verstehen, nannte mich aber nie mehr Schätzchen.


Melanie
(2015)

Wir entscheiden das jetzt einfach

Letztes Jahr kurz nach meinen schriftlichen Prüfungen zum Abschluss meiner Berufsausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten wurde eine Besprechung in der Kanzlei angesetzt. Hierbei waren meine beiden Chefs, meine Arbeitskollegin und ich anwesend. Die Besprechung begann mit der Urlaubsplanung meiner Arbeitskollegin. Meine Chefs wollten, dass sie...

noch Urlaub nimmt, solange ich noch in der Kanzlei bin. Schnell wurde mir klar, dass dann nicht mehr genügend Zeit für meinen Urlaub sein würde. Als ich hier nachhakte kam nur die Bemerkung "Zu Ihnen kommen wir noch". Mir wurde dann angeboten, meinen Urlaub zum Auszubildendengehalt (Umgerechnet 3,57 Euro auf die Stunde) auszahlen zu lassen. Dies lehnte ich natürlich ab. Hierauf wurden meine Chefs sehr persönlich und versuchten mir ein schlechtes Gewissen einzureden. Ich zögerte kurz, blieb aber bei meiner Entscheidung. Auf den Kommentar "Wir entscheiden das jetzt einfach" erinnerte ich sie sogar freundlich aber bestimmt daran, dass im Arbeitsgesetz es so geregelt sei, dass ich selbstverständlich meinen Urlaub nehmen darf und sie mich nicht dazu zwingen können ihn mir ausbezahlen zu lassen. Auch wenn dies kein klassisches Beispiel für Selbstverteidigung ist, denke ich es passt sehr gut zum Thema. Hier gab es zwar keine sexistischen Anspielungen, aber ich wurde ungerecht bzw. nicht angemessen behandelt und ich bin für mich bzw. meine Interessen eingestanden und habe mich "gewehrt". Meinen Urlaub habe ich bekommen!


Alisa
(2015)

Was wäre, wenn im Keller was passieren würde

Eine junge Frau hat einen Job in einem Elektro- und Computerfachmarkt bekommen. Sie freut sich sehr darüber. Sie kann neben der Schule etwas Geld verdienen. Sie hat bisher geputzt, im Supermarkt Regale eingeräumt, in der Wäscherei gearbeitet oder älteren Leuten geholfen. Hier wird ihr angeboten, in Kürze auch am Computer eingearbeitet zu werden. Den Job hat eine Bekannte ihrer Eltern vermittelt. Eigentlich sollte ihr...

Vater dort noch mithelfen, er ist arbeitslos. Aber es wird nur einer benötigt. Sie. Der Computerladen ist noch nicht eröffnet. Inhaber ist ein junger Familienvater mit zwei kleinen Kindern. Es wird renoviert. Regale müssen aufgebaut, das Sortiment einsortiert und beschriftet werden. Das Lager ist im Keller. Die Schaufenster sind noch mit Papierbahnen abgedeckt. Vorder- und Hintertür abgeschlossen. In den Pausen darf sie sich mal an den Rechner setzen und ausprobieren. Sie wird gefragt, ob ihr das gefällt. Ab und zu wird sie von hinten in die Seiten gepiekst.(!) Ihr Chef fragt sie eines Tages, ob sie mal eben mit in den Keller runter gehen kann, um Ware zu holen. Klar kann sie. Das hat sie in den letzten Wochen ja bereits oft gemacht. Aber er geht nicht runter. Er fragt, was denn wäre, wenn im Keller was passieren würde. Sie fragt was denn da passieren soll? Er fragt, was wäre denn, wenn was passieren würde? Und sie fragt wieder... und er antwortet wieder. Sie wundert sich... vollkommen naiv. Und in ihrer Erinnerung geht dieses Frage- und Antwortspiel ewig hin und her. Es fühlt sich immer komischer an. Bis plötzlich rechts und links vor ihrem inneren Auge zwei kleine rote Warnlämpchen auftauchen, die Alarm schlagen. Sie fühlt absolute Panik in sich aufsteigen und nur noch den Gedanken weg hier ...Dann geht alles irgendwie ganz schnell. Vorne abgeschlossen, hinten abgeschlossen... ich muss hier raus. Die junge Frau schaut überrascht auf die Uhr... oh je, schon so spät... ich werde gleich abgeholt, ich muss jetzt gehen! Sie kommt raus. Sie zittert. Sie bekommt Panik. Sie weint. Zuhause angekommen bricht sie völlig zusammen. Sie geht da auf keinen Fall mehr hin! Sie bekommt mächtig Ärger daheim. Sie kann doch nicht einfach den Job sausen lassen. Sie bekommt eigentlich auch noch Geld, aber das holt sie sich nicht mehr ab. Jahre später, mittlerweile ist sie von zuhause ausgezogen und studiert in einer anderen Stadt, erhält die junge Frau einen Anruf von der Polizei. Sie wird geladen, um als Zeugin auszusagen. Gegen den Inhaber des Computerladens wird ermittelt. Er hat Pornofilme mit Minderjährigen gedreht.


Anja
(2016)

Wenn du so entschieden schaust, kriege ich Angst

Hier meine Geschichte:
Eines Tages ging ich Joggen und im Park sah ich wieder diesen Mann auf mich zukommen, der mich ein Paar Mal schon durch unangemessene Gesten und Ansprachen belästigt hatte. Ich fühlte mich voller Energie und erinnerte mich an das Wing-Tsun Training, an die Übungen, bei denen es für fast jede scheinbar ausweglose Situation eine gute Verteidigung gab...

Und auch an dem Moment im Selbstbehauptungstraining, in dem eine Teilnehmerin mir sagte : «Wenn du so entschieden schaust, kriege ich Angst.»

Der Mann kam immer näher und ich spürte klar die Sicherheit, dass ich mich selbst schützen kann, dass ich gut imstande bin, egal welche Art von Angriff abzuwehren. Und was passierte weiter? Diesmal machte er eine eingeschüchterte Miene, sagte nichts und lief brav an mir vorbei.

Es war für mich ein Schlüsselerlebnis darüber, welche Kräfte und welche Macht wir haben. Und darüber, dass alles von der mentalen Verfassung abhängt.


Denisa
3 SG WingTsun

Lassen Sie das Mädchen in Ruhe

Seit ca. acht Monaten trainiere ich (17) in der Wing Tsun- Kampfkunstschule von Frauen für Frauen und Mädchen von Sifu Sabine Mackrodt. Im Training lerne ich durch sicheres Auftreten und durch das Setzen von Grenzen, nicht zum Opfer zu werden. Dadurch war es mir möglich, einer anderen Person, bzw. mir selbst, zu helfen. Vor einiger Zeit ging ich um 17.00 Uhr zur Straßenbahnhaltestelle in Kassel um nach Hause zu fahren. Schon von weitem sah und hörte ich einen...

wütenden und aggressiven älteren Mann (ca. 40 Jahre), der auf ein Mädchen (ca. 15 Jahre), lautstark einredete. Ich ging zu den schaulustigen Jugendlichen, die sich um die Szene herum versammelt hatten und richtete mich in Richtung des Mannes aus und beobachtete die Situation weiter. Anscheinend ging es um Ausländer, auf jeden Fall schien das Mädchen eingeschüchtert und ein wenig verängstigt zu sein. Plötzlich packte der Mann das Mädchen mit beiden Händen im Gesicht und schrie sie weiter an. Ihre Freundinnen konnten nichts ausrichten. Da dachte ich mir: Ich muss jetzt einfach handeln, wer weiß was sonst noch alles passiert. Ich stellte mich in die Blitzdefence Position und sagte laut und bestimmt "Lassen Sie das Mädchen in Ruhe!".

Er entgegnete mir nur mit "Halt die Fresse". Ich wiederholte meinen Satz und wurde dabei etwas lauter. Der Mann ließ das Mädchen los, kam wütend auf mich zu und schrie mich an: "Misch dich nicht in meine Angelegenheiten ein".

Erst war ich etwas geschockt, aber da wir im WT-Training solche Bedrohungssituationen im Rollenspielen geübt hatten, wusste ich trotz des Adrenalins wie ich mich richtig verhalte.

Ich schrie ihn laut und entschlossen an: "Stopp", er blieb stehen und ich fuhr fort: "Gehen Sie weg". Er schrie mich weiter an. Ich wiederholte mich dreimal: "Gehen Sie weg!" und war fest entschlossen, wenn er jetzt nicht geht, dann schlag ich zu. Er ging dann jedoch von selbst.

Das Mädchen bedankte sich bei mir und ging ihren Weg.

Ich bin froh, dass ich ihr durch mein im Wing Tsun Training eingeübtes Verhalten helfen konnte.

Und danke Sifu Sabine Mackrodt und ihrem Ausbilderinnenteam für das intensive Training, da die Situation sonst wohl anders verlaufen wäre und ich dem Mädchen nicht hätte helfen können.


Natascha

Bild Geistesblitze

schriftliche Arbeit

Realistischer Verteidigungsunterricht für Frauen (und Kinder), was bedeutet das?

Schriftliche Arbeit zum 4. Höheren Grad von Sabine Mackrodt
(vorgelegt am 17.11.2010)

Gewalt gegen Frauen (und Kinder) ist ein gesellschaftliches Problem. Sie ist möglich weil es Hierarchien gibt. Gewalt ist Machtdemonstration. Frauen wissen das ganz intuitiv und Männer sowieso...

Kontakt

EWTO WingTsun

Schule von Frauen, für Frauen und Mädchen

Sabine Mackrodt
Haus Chasalla,
Sickingenstr. 10
34117 Kassel

Icon Telephone 0561/15091
Icon Mail info@wingtsun-kassel.de

Weitere Informationen

Sie haben noch weitere Fragen? Dann füllen Sie bitte folgendes Formular aus - wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Informationsstunde und Anmeldung

Der Einstieg in den Unterricht ist zu jeder Zeit möglich.

Der Einstieg erfolgt bei uns über eine Informationsstunde und ein Probetraining. Wenn Sie sich also für unseren Unterricht interessieren, melden Sie sich für eine kostenfreie Informationsstunde an. Dort erklären und zeigen wir Ihnen was WingTsun ist und können alle Ihre Fragen persönlich beantworten. Danach haben Sie die Möglichkeit ein Probetraining zu vereinbaren.

Die nächste Informationsstunde (nur für Erwachsene) findet statt am



Melden Sie sich jetzt an